Software

Bildquelle: www.audiovero.de

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

06.07.2018

Über alle Seiten verstreut finden sich immer wieder mal Hinweise auf Software die ich entweder zur Entwicklung oder bei der Audio Wiedergabe einsetze. An dieser Stelle möchte ich diese Hinweise strukturiert zusammenfassen.

Elektrotechnik / Elektronik

12.07.2018

Altium Designer

Es gibt Tage da nutze ich diese Software gefühlt den ganzen Tag. Keine andere Software habe ich so viel im Einsatz wie diese. Es handelt sich um ein Design System für elektronische Schaltungen. Man kann eigentlich alles rund um die Leiterplatte mit dieser phantastischen Software erledigen, allerdings ist das Arbeiten damit komplex und der Preis ist nicht gerade gering – ein Profi-Tool eben.

Link zum Altium Designer

LTspice

Obwohl auch ein SPICE Simulator im Altium Designer integriert ist, setze ich doch für meine Simulationen auf den freien SPICE Simulator LTspice. Mein erster Kontakt mit einem SPICE Simulator hatte ich während meines Studiums, zu der Zeit noch ohne graphische Benutzeroberfläche. Irgendwie habe ich das Arbeiten mit SPICE so beibehalten, ich nutze immer noch Text basierte Eingabefiles. LTspice bietet aber auch eine sehr schöne graphische Schaltplaneingabe. Der Simulator kommt mit jeder Menge Modellen die nun gerade – wegen der Übernahme von Linear Technology durch Analog Devices – mit den Modellen von AD erweitert werden. Bei meiner Vorgehensweise bin ich aber nicht auf die internen Modelle angewiesen und kann auf meine inzwischen riesige Modellbibliothek zurückgreifen. Bei mir entsteht eigentlich jede Schaltung erst einmal im Simulator und so nutze ich diese Software auch sehr intensiv.

Link zu LTspice

SigmaStudio

Mit SigmaStudio von Analog Devices kann man die Software für eine Reihe von digitalen Signalprozessoren (DSP) dieser Firma auf graphische Weise erstellen. Aus der Oberfläche heraus läßt sich der DSP direkt programmieren – sofern man den passenden Programmieradapter besitzt. Ein sehr schönes Tool das einem den Einstieg in die Welt der digitalen Signalprozessoren sehr einfach macht.

Link zu SigmaStudio

SDCC

Ein C Cross Compiler für Microcontroller unter der GNU Lizenz. Hiermit erstelle ich mittlerweile alle Programme für meine x51er μC Schaltungen. Ich nutze diese Prozessoren nun schon seit mehr als 30 Jahren mit Assembler und C Compilern. Es hat sich in der Zwischenzeit eine große Sammlung an Funktionen angehäuft, die ich alle auf die Syntax des SDCC portiert habe. Allerdings handelt es sich bei dieser Software um einen reinen Compiler ohne irgendwelche Entwicklungs-Tools. Die Programme werden alle aus der Kommandozeile heraus gestartet.

Link zum SDCC Cross-Compiler

Code::Blocks

Diese Software ist eine Open Source IDE für C, C++ und Fortran die sich wunderbar zusammen mit dem SDCC Compiler einsetzen läßt. Sie bietet alle Annehmlichkeiten die man von einer kompletten Entwicklungsumgebung gewohnt ist.

Link zur Code::Blocks IDE

Flip

Flip ist aus heutiger Sicht doch eher veraltet. Mit Hilfe dieses Tools kann man einige x51 Controller von Atmel über die serielle Schnittstelle In Circuit beschreiben. Durch den Verkauf von Atmel an Microchip ist das Tool nur noch sehr schwer zu finden. Zudem braucht man auch auf der PC-Seite eine serielle Schnittstelle. Wer diese Software benötigt kann sich bei mir melden.

ScanaStudio

Für sehr kleines Geld bekommt man bei Ikalogic einen Logik-Analysator nebst sehr schöner Software. Ich besitze den 4-kanaligen SQ200 mit 200MHz Sampling Rate und 4M Pts Speichertiefe pro Kanal. Die Software beinhaltet natürlich einen Protolkoll-Analyser und kann zur Zeit mehr als 30 digitale Protokolle dekodieren.

Link zu Ikalogic

Audio Tools

09.07.2021

Roon

Roon ist der von mir favorisierte Musik-Player auf meinem Audio Computer. Bevor ich diese Software einsetzte hatte ich sehr viel positives darüber gelesen und war sehr neugierig. Roon präsentiert einem seine Musiksammlung anders als entsprechende Programme. Man kann so unendlich viel über die Musiker und ihre Alben lernen das man Gefahr läuft mehr zu lesen als zu hören. Allerdings braucht es auch einige Zeit für die Eingewöhnung – zumindest bei mir. Heute möchte ich diese Software nicht mehr missen und besitze eine lebenslange Lizenz. Ein Nachteil sei an dieser Stelle aber nicht verschwiegen: Alle Informationen liegen nur in englischer Sprache vor.

Link zu Roon Labs

JPLAY

Diese Software nutze ich zum Transport der digitalen Audio Daten von meinem Audio Server (Control-PC / Roon Core) zu meinem Audio Abspieler (Audio-PC) der meinen DAC ansteuert. Diese Software ist speziell für diesen Audio Transport geschrieben worden und macht aus 2 PC’s audiophile Komponenten. Wer sich ernsthaft mit Computer Audio beschäftigt kommt meiner Meinung nach um diese Software nicht herum. Leider ist die Art der Lizenzierung nicht besonders nutzerfreundlich gelöst für einen Aufbau wie den meinen.

Link zu JPLAY

Audiophile Optimizer

Mit dem Audiophile Optimizer lassen sich Windows 10, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2016/2019 Systeme für die Audio Wiedergabe optimieren. Ich behaupte jetzt einfach mal – gestützt auf meine eigenen Erfahrungen – das ein audiophiles Hören über Computer ohne diese Software nicht möglich ist. Das setzt natürlich den Einsatz der oben aufgelisteten Betriebssysteme voraus. Bei mir ist es Windows Server 2019 Standard. Diese Software deaktiviert so viele für den reinen Musikbetrieb unnütze Teile des Betriebssystems das am Ende nur noch die reine Abspielfunktionalität übrig bleibt – mit verblüffendem Ergebnis. Die Dokumentation ist sehr lesenswert und man kann viel über Computer in einer High End Audio Umgebung lernen. Zudem arbeitet der Audiophile Optimizer wunderbar mit JPLAY zusammen. Auch hierfür gilt für mich: Wer sich ernsthaft mit Computer Audio beschäftigt kommt um diese Software nicht herum.

Nachtrag 03/2021:
Leider hat der Support schwer nachgelassen. Nach einer Hardware-Erweiterung bleibt die Optimierung des Control PC’s jedes Mal mit einer Fehlermeldung stecken. Eine diesbezügliche Anfrage blieb trotz wiederholter Nachfrage unbeantwortet. Zur Zeit läuft deshalb mein Roon Server ohne diese Optimierung. Was nutzt einem die beste Software ohne Support? Bei mir wird der Aufbau deshalb langfristig ohne diese Software auskommen müssen!

Link zum Audiophile Optimizer

Acourate & AcourateConvolver

Der Hersteller selbst bezeichnet Acourate als einen High-End-Audio-Werkzeugkasten. Ich verwende die Software zur akustischen Vermessung meines Hörraumes, zur Messung der Nachhallzeit inkl. Einstellung des aktiven Absorbers, für die Berechnung von FIR Frequenzweichen, zur Erstellung von Korrekturfiles für eine akustische Zielfunktion und zur Erzeugung der daraus resultierenden Faltungsfiles. Mit dem AcourateConvolver und diesen Files wird dann mein Audio Signal entsprechend verändert.

Die Umstellung meiner Anlagentopologie und die Verwendung von Acourate / AcourateConvolver war die größte Verbesserung die ich in den Jahrzehnten, in der ich mich mit High-End Audio beschäftige, jemals erlebt habe!

Link zu Acourate

ARTA

Ein ähnliches Tool wie Acourate ist ARTA. Es hat sicherlich einen ähnlichen Umfang, ist aber günstiger zu bekommen. Ein Nachteil sei aber an dieser Stelle nicht verschwiegen: die Nachhallzeiten kann man mit ARTA nur runter bis 60Hz messen. Ich setze ARTA unter anderem zur Messung des Tonabnehmer Azimut ein.

Link zu ARTA

dBpoweramp

Diese tolle Tool Sammlung setze ich als Ripper für CD’s und zum konvertieren von Audio Daten ein. Nach den Erfahrungsberichten und auch nach meiner eigenen bescheidenen Meinung ist der CD Ripper der Beste seines Fachs der zur Zeit zu haben ist. Das Geld für eine Lizenz lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall – zumindest dann wenn man wie ich seine digitale Musik nur noch vom Computer hört und darauf angewiesen ist das die eigenen CD’s ordentlich eingelesen werden.

Link zu dBpoweramp

Mp3tag

Ein sehr komfortables Tool zum bearbeiten von Tags in Audio Dateien. Es werden eine große Anzahl von Audio Formaten und von Tag Arten unterstützt. Auch können Abfragen an gängige Online Datenbanken zur automatischen Übernahme von Informationen inkl. Cover Bilder in die Tags durchgeführt werden. Eine einfache Möglichkeit der Umbenennung der Audio Dateien anhand der gespeicherten Tags (oder umgekehrt) ist auch implementiert.

Link zu Mp3tag

MusicScope

Die Firma XiVero bietet einen Reihe von Tools rund um Audio Dateien auf dem Computer an. Das wohl bekannteste Tool ist das MusicScope das eine große Anzahl an Qualitätsmerkmalen einer Audio Datei analysiert und visualisiert. Ich setzte es hauptsächlich ein um zu prüfen ob es sich bei einer HiRes Datei um einen Fake handelt oder ob tatsächlich eine höhere Sample Rate und Bit-Tiefe vorliegt. Zudem teste ich die gerippten Dateien immer auch auf Inter Sample Peaks mit diesem Tool. Zur Beseitigung dieser Peaks stellt XiVero ein weiteres Tool namens AudioRepair zur Verfügung.

Leider hat die Firma XiVero in der Zwischenzeit jegliche Arbeiten an den Audio Tools eingestellt – sehr schade.

Link zu XiVero